« back to search results
Share
twitterlinkedinfacebook
Image 249 of 312
< Prev Next >
Gunther Deichmann_Germany0084.tif
Described as "the happiest house on earth," the Happy Rizzi House (Rizzihaus) in Brunswick is a day-glo masterpiece of cartoon-inspired architecture set smack in the heart of a staid German historic neighborhood.<br />
Standing in stark contrast to its old world surroundings, the Happy Rizzi House is the vision of New York pop artist James Rizzi (perhaps best known for designing the cover for Tom Tom Club's 1981 debut album) and architect Konrad Kloster. Representative of Rizzi's style, the structures are decorated in wild shapes and faces colored in bright pinks, yellows, and greens reminiscent of an 80's music video. Happy Rizzi House in Braunschweig. Das Happy Rizzi House (Eigenschreibweise Happy RIZZI House; meist nur „Rizzi-Haus“ genannt) ist ein zeitgenössisches Gebäude in Braunschweig, das von dem US-amerikanischen Künstler James Rizzi (1950–2011) entworfen und vom Braunschweiger Architekten Konrad Kloster umgesetzt wurde. Es befindet sich am Ackerhof.<br />
<br />
Es entstand auf Initiative eines Braunschweiger Galeristen. Die Idee zum Rizzi-Haus entstand 1997. Der Grundstein wurde während des 26. Magnifestes, das vom 3. bis 5. September 1999 stattfand, durch den damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Gerhard Glogowski gelegt. Nach zweijähriger Bauzeit war das aus neun verbundenen Teilbaukörpern bestehende Haus fertiggestellt.